Der Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola: perfekter Treffpunkt für Biker mitten im Sommer

 

DG Sport bietet im Rahmen der Bikers’Days 2020 verschiedene internationale Ausflüge an. Mitten im Sommer (am 6. und 7. August) führt die Reise unter anderem nach Imola, zum Autodromo Enzo e Dino Ferrari. Ein perfekter Bestimmungsort ist die sonnige Region Emilia-Romagna auf jeden Fall. Auch die Superbike-Weltmeisterschaft machte auf dieser schönen Rennstrecke Halt. Enzo Ferrari sagte einmal über diese Strecke, dass sie einem „kleinen Nürburgring“ ähnelte. Das will was heißen!

Diese Rennstrecke in Imola bleibt verkannt und das ist wirklich traurig,“ erklärt Florian Jupsin, Verantwortlicher bei DG Sport. „Sie ist knapp 5 Kilometer lang, sehr schnell und technisch. Zu den bekannten Kurven zählen Tamburello, Tosa, Piratella, Acque Minerali, Variente Alta oder Rivazza. Es ist kein Zufall, dass die Superbike-Weltmeisterschaft jedes Jahr hier Halt macht. Imola, das ist der Home Track von Ducati. Das Hauptquartier liegt rund 40 Kilometer von hier entfernt, in Borgo Panigale. Für die Fahrer ist es ein wahres Vergnügen. Viele reden von dem Abbremsen in der Abfahrt vor der Acque Minerali. Das ist eine echte Herausforderung, die niemanden kalt lässt.

Imola steht nicht nur Garant für starke Gefühle auf einer legendären Rennstrecke, es ist ebenfalls die Möglichkeit mehrere Tage im Norden Italiens nach dem Dolce Vita-Gefühl zu leben. Auch in der Nähe: die bekannten Orte wie Bologna, Faenza oder Maranello. Florenz und ihr Kulturgut befinden sich lediglich 75 Kilometer weiter, auch die Adria ist schnell erreichbar. Es spricht also nichts gegen einen Aufenthalt dort, sei es mit Freunden oder mit der Familie.

Interesse? Dann schnell die offizielle Seiteder Bikers’Days 2020 besuchen und alle nötigen Informationen abrufen, die Bedingungen erfahren und Anmeldungen tätigen. Danach gilt noch: Gas geben!